Wie alles begann

Im Jahre 2001 traten einige durchgeknallte Grächner als Gäg im Fasnachtsball als Guggenmusik Schrottfrässer auf. Nach diesem gelungenen Abend hatten einige noch nicht genug und wollten mehr. Daraufhin folgte am 09.03.01 das erste Gespräch einer eventuellen Guggenmusik-Gründung statt. Aus diesem Gespräch folgte auch schon das erste provisorische Komitee.

So begann dann auch schon gleich die harte Vorarbeit. Man musste nicht nur neue Mitglieder suchen sondern auch absichern ob es rechtlich möglich wäre den alten Verein zu übernehmen. Als alles geklärt war, organisierte man eine GV mit dem alten Verein „Schneevogla“, welche sich an diesem Abend offiziell auflösten, und die neue Guggenmusik Big Beans wurde gegründet. Auch wurde das provisorische Komitee einstimmig angenommen. Kurz gesagt die GV war ein voller Erfolg, was sonst mit so viel Mineralwasser und Kamillentee